Konfirmanden-Arbeit

Frenswegen Labyrinth[442a]
Abschlussfreizeit des Konfirmandenjahrgangs 2015-2017 in der Tagungsstätte Kloster Frenswegen

Glauben erleben - Gemeinde erfahren

Seit dem Jahr 2000 haben die Gemeinden Pewsum und Woquard ein neues Konzept für die Konfirmandenarbeit begonnen.

Es war damals schon absehbar, dass der Unterricht an den Schulen immer mehr den Nachmittag beanspruchen wird (Ganztagsschule). Das führt zu Konkurrenzsituationen zwischen Schule, Konfirmandenunterricht und anderen Freizeitaktivitäten der Jugendlichen, wie z.B Sport und Musik.

Deshalb findet die Konfirmandenarbeit an mehren Blocktagen an Samstagen statt. Zwei Wochenendfreizeiten umrahmen die ca. 1 1/2 Jahre.

Das erste Wochenende findet zu Beginn der Konfirmandenzeit gleich nach den Sommerferien statt. Anschließend werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden in einem Gottesdienst von der Gemeinde begrüßt. An sieben Samstagen (ganztägig mit gemeinsamen Mittagessen) werden die verschiedenen Themen wie "Meine Kirchengemeinde", "Der Gottesdienst", "Die Zehn Gebote", "Gott und Jesus Christus" und andere mehr, behandelt.

Die Blocktage ermöglichen es, sich mit unterschiedlichen Methoden den einzelnen Themen zu nähern und sie zu behandeln. Kreativität spielt dabei eine große Rolle. Außerdem absolvieren die Konfirmandinnen und Konfirmanden verschiedene Praktika, um auch die praktische Arbeit in einer Kirchengemeinde kennenzulernen. Am Ende der Konfirmandenzeit findet wieder eine Freizeit statt. Auf dieser erarbeiten die Konfirmandinnen und Konfirmanden einen Vorstellungsgottesdienst, den sie dann an einem Sonntag vor den Osterferien halten. Eine Prüfung, wie sie manche kennen, gibt es nicht.

Die Konfirmationen finden in der Regel an den beiden Sonntagen nach Ostern statt.

Diakon Olaf Wittmer-Kruse und Pastor Andreas Jäckel teilen sich diesen Arbeitsbereich. Ist der Jahrgang groß genug, wird er in zwei Gruppen aufgeteilt. Diakon Olaf Wittmer-Kruse und Pastor Andreas Jäckel übernehmen dann jeweils eine der Gruppen. Bei kleineren Konfirmandenjahrgängen wird nur eine Gruppe gebildet. Die beiden Hauptverantwortlichen wechseln sich für die Blocktage ab. Daneben gibt es noch einen großen Kreis an ehrenamtlichen Teamerinnen und Teamern, die die Freizeiten und die Konfirmandensamstage mit begleiten.

Jugendliche, die zum Zeitpunkt der Konfirmation 14 Jahre alt sind oder die 8. Schulklasse besuchen, können zum "Konfirmandenunterricht" angemeldet werden. Die Anmeldung findet meistens vor den Sommerferien im Gemeindehaus, Burgstraße 19 statt. Die Termine werden im Gemeindebrief und auf der Homepage bekanntgegeben.

Das Bild zeigt unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden in 2017.

Ansprechpartner

Jäckel
Pastor Andreas Jäckel
Tel.: 0 4923 99 02 17

Gemeindediakon

Olaf Wittmer-Kruse
Tel.: 04927 2139909

Anmeldung des neuen Konfirmanden- jahrgangs

Anmeldetermin verpasst?

Noch ist der neue Konfirmandenjahrgang nicht gestartet. Jugendliche, die gerne noch mit dabei sein möchten, können noch angemeldet werden. Wir starten am 30. August mit einem Kennlernwochenende in der Jugendherberge Norddeich.